Paris – oder wie eine Götterspeise auf Beinen

video

Paris – oder wie eine Götterspeise auf Beinen, 2006/2007
Spiegel, Motor, Bewegungsmelder, Holz
ca. 55 x 75 cm

…… Den Prototyp des zitternden Spiegels (ein Wandobjekt) nannte die Künstlerin Paris – oder wie eine Götterspeise auf Beinen, wobei es um das sogenannte ‘Urteil des Paris’ geht, also die Erzählung vom trojanischen Königssohn, der zwischen den Göttinnen Hera, Athene und Aphrodite die letztere als die schönste aller Frauen auswählte. Johanna Smiatek geht es immer wieder um tradierte Klischees, die sie innerhalb des vielfältigen Bezugsnetzes ihrer Arbeiten unterläuft oder ad absurdum führt. (Zitat: Marc Wellmann)