Ivory Tower

video

Ivory Tower, 2010
Holz, halbdurchlässiger Spiegel, Glühlampen, Bewegungsmelder, Elektronik, Metall
245 x 245 x 295 cm
Rohkunstbau XVII
Ausstellungsansicht Schloss Marquardt / Potsdam, Fotos: Roland Horn
© Johanna Smiatek

Der Pavillon Ivory Tower ist eine achteckige, interaktive, architektonische Skulptur.
Der Betrachter öffnet die Tür des Pavillons und betritt einen abgedunkelten Raum, um sich selbst, umgeben von seinem eigenen Spiegelbild, wiederzufinden.
Zugleich löst er mit seinem Betreten einen Sensormechanismus aus, der hinter den Spiegeln langsam das Licht anschaltet.
Je heller die Lichter werden, umso deutlicher erkennt man ein Landschaftspanorama mit einer Vielzahl exotischer Gebäude.
Danach erlöscht das Licht allmählich und der Betrachter ist erneut von seinen eigenen Spiegelbildern in den Spiegelwänden des Pavillons umgeben. (Zitat: Mark Gisbourne, Von der gegenwärtigen Zukunft zur künftigen Vergangenheit / Rohkunstbau XVII)